DIREKTION

Direktion

Univ.Prof. Dr. med. Jutta Gärtner
Direktorin der Klinik
Sekretariat: Elke Rink
Telefon: 0551-39-8035
Telefax: 0551-39-66252
Telefax ab dem 01.06.2015: 0551-39-66252
E-Mail:   kinderklinik@med.uni-goettingen.de

Kurzporträt

Prof. Dr. Gärtner ist Direktorin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsmedizin Göttingen.
Ihr klinischer Schwerpunkt ist die Pädiatrische Neurologie.

Berufliche Stationen

seit 2002: W3-Professorin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin an der Georg-August-Universität Göttingen
2000-2002: C3-Professorin für Allgemeine Kinderheilkunde mit dem Schwerpunkt Neuropädiatrie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
1995-2002: Oberärztin der Klinik für Allgemeine Pädiatrie, Neurologie und Pulmologie der Heinrich Heine-Universität Düsseldorf
1993-1995: wissenschaftliche Mitarbeiterin der Klinik für Allgemeine Pädiatrie, Neurologie und Pulmologie der Heinrich Heine-Universität Düsseldorf
1988-1993: wissenschaftliche Mitarbeiterin der Division of Pediatrics and Human Genetics, Johns Hopkins Medical Institutions Baltimore, U.S.A.

Ausbildung

2014: Zusatzbezeichnung Palliativmedizin
2005: Schwerpunktbezeichnung Neuropädiatrie
1995: Fachärztin für Kinderheilkunde
1995: Habilitation und Venia legendi für Kinderheilkunde
1988: Promotion zum Dr. med.
1981-1988: Medizinstudium an der Université Catholique de Louvain (Belgien) und der Universität Hamburg
1988 Approbation als Ärztin

Forschungsschwerpunkte

  • Leukenzephalopathien
  • Neurodegenerative Erkrankungen (kindliche Demenzen)
  • Multiple Sklerose

Preise und Auszeichnungen (Auswahl)

2014: Reinhart-Koselleck-Projekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft
2010: Aufnahme ins AcademiaNet, exzellente Wissenschaftlerinnen im Blick der Robert Bosch Stiftung
2008: Preis des Stiftungsrates der Georg-August-Universität Göttingen für den Aufbau des Deutschen Zentrums
für Multiple Sklerose im Kindes- und Jugendalter (gemeinsam mit Prof. Dr. W. Brück)
1996: Gerhard Hess-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Verzeichnis der fünf wichtigsten Veröffentlichungen

Verzeichnis der fünf wichtigsten Veröffentlichungen
1. Gärtner J, Moser H, Valle D (1992): Mutations in the 70 k peroxisomal membrane protein gene in Zellweger syndrome. Nat Genet 1: 16-22.

2. Henneke M, Diekmann S, Ohlenbusch A, Kaiser J, Engelbrecht V, Kohlschütter A, Krätzner R, Madruga-Garrido M, Mayer M, Opitz L, Rodriguez D, Rüschendorf F, Schumacher J, Thiele H, Thoms S, Steinfeld R, Nürnberg P, Gärtner J (2009): RNASET2 deficient cystic leukoencephalopathy resembles congenital cytomegalovirus brain infection. Nat Genet 41:773-775.

3. Steinfeld R, Grapp M, Kraetzner R, Dreha-Kulaczewski S, Helms G, Dechent P, Wevers R, Grosso S, Gärtner J (2009): Folate receptor alpha defect causes cerebral folate transport deficiency: a new treatable neurodegenerative disorder associated with disturbed myelin metabolism. Am J Hum Genet 85:354-363.

4. Rosewich H, Thiele H, Ohlenbusch A, Maschke U, Altmüller J, Frommolt P, Zirn B, Ebinger F, Siemes H, Nürnberg P, Brockmann K, Gärtner J (2012): Heterozygous de-novo mutations in ATP1A3 in patients with alternating hemiplegia of childhood: a whole-exome sequencing gene-identification study. Lancet Neurol 11:764-773.

5. Huppke P, Weissbach S, Church SA, Schnur R, Krusen M, Dreha-Kulaczewski S, Kühn-Velten WN, Wolf A, Huppke B, Millan F, Begtrup A, Thiele H, Altmüller J, Nürnberg P, Müller M, Gärtner J (2017): Activating de novo mutations in NRF2 cause a multisystem disorder. Nat Commun Nat Commun 8:818.

 


Sekretariat: Elke Rink
Telefon: 0551-39-8035
Telefax: 0551-39-6252
Telefax ab dem 01.06.2015: 0551-39-66252
E-Mail:   kinderklinik@med.uni-goettingen.de

Schreibe einen Kommentar