Kinderschutzgruppe

Kinderschutzgruppe der Universitätsmedizin Göttingen

Unsere Aufgabe
Wir arbeiten als Kinderschutzgruppe innerhalb der Kinderklinik im interdisziplinären Team zusammen, um zu erkennen, ob Kinder oder Jugendliche Opfer von Gewalt, Vernachlässigung oder Missbrauch geworden sind. Es liegt ein Handlungskonzept zur Vorgehensweise bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung vor.
Ziel unserer Arbeit ist die medizinische, psychische und soziale Versorgung der Kinder und Jugendlichen mit dem Verdacht oder Nachweis einer Kindeswohlgefährdung. Dabei geht es in erster Linie um den Schutz der Minderjährigen. Zusätzlich können betroffene Kinder, Jugendliche, Eltern und Familien Hilfsangebote erhalten. Im Rahmen unserer Tätigkeit gilt für uns die Schweigepflicht. Polizeiliche Ermittlungsarbeit ist nicht die Aufgabe der Kinderschutzgruppe.

Über uns
Unser Team sind Mitarbeiter aus den Bereichen Kinder- und Jugendmedizin, Kinder- und Jugendgynäkologie, Kinderchirurgie und Kinderurologie, Kinderradiologie, Rechtsmedizin, Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin. Wir kommen aus verschiedenen Berufsgruppen: Ärzte, Psychologen, Sozialpädagogen und Kinderkrankenpflege.
Unser Team ist Ansprechpartner bei Verdachtsfällen in der Kinderklinik und dort beratend tätig. Wird ein Patient mit Verdacht auf eine Kindeswohlgefährdung ambulant vorgestellt und stationär in die Kinderklinik aufgenommen, treffen wir uns zeitnah zu einer Fallkonferenz. Darüber hinaus finden regelmäßig Fallbesprechungen statt und wir arbeiten an der stetigen Verbesserung von Diagnostik und Management bei Kindeswohlgefährdung.
Wir sind vertreten im Beirat des „Netzwerkes Frühe Hilfen und Kinderschutz in Stadt und Landkreis Göttingen“. Es erfolgt eine Mitarbeit in den Arbeitskreisen des Netzwerkes: Frühe Hilfen und Handlungssicherheit bei Kindeswohlgefährdung.

Leitung:
Dr. med. Dagmar Weise, Oberärztin, Sozialpädiatrisches Zentrum, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Dr. med. Fritz Kahl, Ärztlicher Leiter Schwerpunkt Kinderchirurgie und Kinderurologie, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie


Kontakt:
Telefon: 0551-39-10358 (Frau Claudia Napp)
Telefon: 0551-39-66240 (Ambulanz der Kinderklinik)
Telefax: 0551-39-13245
E-Mail: kinderschutzgruppe@med.uni-goettingen.de

Kommentare sind geschlossen.